top of page

Robert Brazelton

Geschäftsführer, Podcast-Moderator,

& Gründungsmitglied

A6E1F822-8993-44BE-9687-E357CC389AB8.jpeg

Robert Brazelton ist einer der besten Alphorn-Profis in Nordamerika. Er tritt bei Veranstaltungen in den Vereinigten Staaten auf, komponiert und arrangiert Alphornmusik, ist einer der Moderatoren des Alphorn-Podcasts und importiert Alphörner und Mundstücke von den besten Baumeistern aus der ganzen Welt. Robert ist auch der leitende Organisator und Leiter der Workshops des Alphorn-Instituts.

Robert begann im Sommer 2003 mit dem Alphornspielen, als er noch in der Mittelschule war. Begonnen hat er mit der Begleitung  sein Vater Tony Brazelton spielte bei Paraden und schloss sich der Salzburger Echo-Band bei Oktoberfest-Veranstaltungen in und um Salt Lake City, Utah, an. Bereits vor dem Abitur hatte Robert damit begonnen, sich als einer der besten jungen Alphornspieler in den USA und im Ausland zu etablieren.

 

Robert war der erste Amerikaner, der am International Alphorn Festival (Nendaz, Schweiz) teilgenommen hat, und hat zwei Top-Ten-Platzierungen erzielt.  Robert spielte 2009 ein Alphornsolo für das Solo/Ensemble Festival der Utah State High School und erhielt eine hervorragende Bewertung. Es wird angenommen, dass das Alphorn zum ersten Mal bei einem State Solo Festival in den Vereinigten Staaten zum Einsatz kam. Aufgrund seiner Erfolge als junger Spieler wurde Robert für mehrere Fernsehprogramme interviewt und in mehreren Fernsehprogrammen gezeigt, die in ganz Europa und Nordamerika liefen.

Neben seiner Arbeit, das Vermächtnis des Alphorns in Nordamerika voranzubringen, ist Robert auch einer der führenden Sänger und Jodler der Band Salzburger Echo. Das Salzburger Echo bringt Fans in den Vereinigten Staaten traditionelle und zeitgenössische alpine Musik durch Gemeindekonzerte, private Partys und einige der größten Oktoberfeste und europäischen Kulturerbefestivals.

robert@alphorninstitute.com

bottom of page